Leistung Flächenheizung / Flächenkühlung

Leistung auf die Sie sich verlassen können!

Die Leistung (W/m²) einer Flächenheizung und Flächenkühlung kann nur genau angegeben werden, wenn alle leistungsrelevanten Parameter eingehalten werden.

Hierzu zählen:
  • der Abstand der Heiz-Kühlrohre zueinander
  • die Überdeckung der Rohre mit Putz bei der Wand- und Deckenheizung/Kühlung
  • das Putzmaterial (Kalk, Lehm oder andere Putze), bei Fußbodenheizung der Belag und die Stärke des Belages

Es gilt:
je enger die Heizrohre aneinander liegen, je dünner die Überdeckungsschicht ist und je besser die Überdeckungsschicht die Wärme leitet, desto höher ist die zu erzielende Leistung.
Der  HW-Putz der Fa. Claytec kann sogar in einer nur 8mm dünnen Schicht aufgetragen werden und optimiert unser Ergebnis noch einmal.

Wichtig ist eine gleichmäßige Wandoberflächentemperatur, um Kaltzonen zu vermeiden und Möbel und Bilder frei stellen und hängen zu können. Die Kombination der Wandheizung mit der Fußbodenheizung bietet hier große Freiheiten und sorgt für höchstes Wohlbefinden bei niedrigen Vorlauftemperaturen.

Unser WAKA-Element ist mit einem 12mm Lehmputz gemessen worden was der tatsächliche Leistung einer verputzten Wandheizung entspricht. Die Berechnung mit 12 mm Lehmputz hat die Wärmetechnische Prüfanstalt in Berlin nach der aktuellen DIN EN 1264-2 vorgenommen. Die angegebene Leistung ist die garantiere Mindestleistung (siehe Downloads).

Ein Vergleich unserer Elemente mit denen anderer Herstellern ist leider nicht möglich,

da wir die Leistungsmessung nach der DIN EN 1264 für Flächenheizungen - heute Vorschrift - haben vornehmen und nach DIN Certco haben zertifizieren lassen.  Andere, alte Leistungsmessungen, z.B die EN 442, die Sie zu anderen Herstellern von Flächenheizungen finden, sind Messungen für Konvektionsheizkörper und geben keine Auskunft über die tatsächliche Leistung der Flächenheizungen, zumal der Verputz dabei überhaupt nicht berücksichtigt wird.

Solide Leistungsangaben über unser Klemmschienensystem können wir jedoch nicht machen, ohne den Abstand der Rohrverlegung, den Putz und die Putzüberdeckung mit einbeziehen zu können. Hierzu können Sie uns gerne kontaktieren.

404 : WAKA