Funktionsweise der Strahlungsheizung

© waka gmbh
©waka gmbh

Wirkungsweise der
Strahlungswärme

Strahlungswärme ist Energie im Infrarotbereich und wirkt, sobald sie auf einen festen Körper trifft. Diese Wirkungsweise ist jedem bekannt. Beispiel: man sitzt an einem Frühlingstag bei 10°C windgeschützt in der Sonne und empfindet eine wohlige Wärme, obwohl die umgebende Luft immer noch eine Temperatur von 10°C hat. Es entsteht das Gefühl, dass die Wärme tief in den Körper eindringt. Dieser physiologische Effekt wird auch in der Medizin eingesetzt.
 

Funktionsweise
Strahlungsheizung

Strahlungswärme durch Flächenheizung
Vorlauftemperatur 25°C – 50°C
Raumluft 19°C
Wandoberflächentemperatur 20°C – 40°C
Vorteile:
  • Keine Schimmelbildung
  • Geringe Konvektion
  • Minimale Staubverwirbelung
  • Gleichmäßige Wärmeverteilung
 

Funktionsweise Konvektionsheizkörper

Lufterwärmung durch Konvektionsheizkörper
Vorlauftemperatur 55°C – 70°C
Raumlufttemperatur 21°C
Wandoberflächentemperatur 13°C - 17°C
Nachteile:
  • Gefahr der Schimmelbildung
  • Starke Konvektion
  • Starke Staubverwirbelung
  • Temperaturgefälle von Oben nach Unten
404 : WAKA